Bestimmungen zur Ausstellung von Eurorest-Voucher

Die TLG Travel Group LLC mit Sitz in 19801 Wilmington, DE, 108 West 13th Street, USA, ist eine Gesellschaft des US-amerikanischen Handelsrechts, die in das Register der Gesellschaften mit beschränkter Haftung des Staates Delaware, USA (im Folgenden "Lieferant") eingetragen ist. Sie legt die Rechte und Pflichten der Parteien fest bei der Verteilung von Eurorest-Voucher.

Informationen über die Verteilung von Eurorest-Voucher können über verschiedene Websites in Bezug auf Reisen und Tourismus thematisch verbreitet werden. Der Zugang zum Eurorest-Voucher erfolgt jedoch über die Website https://eurorest.net/. Der Auslieferung des Vouchers geht die Annahme und Bestätigung des Verständnisses der Bestimmungen dieser Bestimmungen voraus. Die Parteien akzeptieren alle Bestimmungen des Reglements als verbindliche Grundlage für die Erbringung der bestellten Leistungen.

Definitionen:

Lieferant - TLG Travel Group LLC mit Sitz in 19801 Wilmington, DE, 108 West 13th Street, USA, stellt Eurorest Voucher aus und liefert ihn. Der Lieferant hat den Voucher an den Empfänger zur Verfügung zu stellen, auf dessen Grundlage er einen Rabatt für Aufenthalte diesen Bestimmungen vorgesehenen Objekten erhält.

Empfänger - eine natürliche Person, die 18 Jahre alt ist und die volle Rechtsfähigkeit besitzt, sowie eine juristische Person und eine Organisationseinheit, die keine juristische Person ist, deren Rechtsbestimmungen eine besondere Rechtsfähigkeit haben und die an einem Erhalt des Eurorest-Vouchers interessiert ist.

Objekt - ein Hotel oder ein anderer Tourismusveranstalter, der die Möglichkeit der Nutzung von Unterkünften im Rahmen des Eurorest-Rabattsystems gemäß den Bestimmungen dieser Bestimmungen und den Grundsätzen für die Erbringung von Hoteldienstleistungen durch die Fazilität bietet.

Veranstalter - Universo sp. Z o.o. mit Sitz in Wrocław, Adresse: ul. Olszewskiego 8A / 2, 51-643 Wrocław, KRS 0000326782, REGON 020907807, NIP 8971749495, die dem Lieferanten die Zustellung von Voucher an die Empfänger und den Kundendienst ermöglicht.

§1 Hotel-Voucher Eurorest
  1. Der Eurorest-Hotel-Voucher ist ein persönliches Dokument, das maximal zwei Personen berechtigt, die kostenlose Unterkunft und Verpflegung in den im Hotelkatalog aufgeführten Einrichtungen in Anspruch zu nehmen.
  2. Der Erhalt des Eurorest-Hotel-Vouchers ist nach Zahlung der mit seiner Ausstellung und Lieferung verbundenen Gebühren möglich.
  3. Die maximale Anzahl an kostenlosen Übernachtungen, auf die der Eurorest-Hotel-Voucher Besitzer Anspruch hat, ist auf dem Voucher-Formular im Feld "Anzahl an Nächten" angegeben.
  4. Eurorest Hotel-Voucher können kombiniert werden und somit kann der Aufenthalt verlängert werden.
  5. Der Eurorest-Hotel-Voucher ist ab dem Ausstellungsdatum 6 Monate lang gültig, es sei denn, das Datum auf dem Voucher im Feld "Ablaufdatum" gibt ein späteres Datum an. Der Aufenthalt in der Unterkunft sollte am letzten Tag des Ablaufdatums des Hotel-Vouchers enden.
  6. Der Empfänger kann den Hotel-Voucher nur einmal und nur in einem ausgewählten Objekt verwenden. Das Objekt ist verpflichtet, den Hotel-Voucher bei Eintreffen des Empfängers aufzubewahren.
  7. Der Eurorest-Hotel-Voucher ist mit einem Sicherheitscode versehen und enthält computerausgefüllte Felder: Voucher-Nummer, Ablaufdatum, Anzahl der Übernachtungen. Der Empfänger füllt eigenständig in Druckbuchstaben aus: Vor- und Nachname, Wohnadresse. Er ist auch verpflichtet, den Voucher im Feld "Unterschrift des Voucher-Inhabers" zu unterschreiben”.
  8. Der Hotel-Voucher kann dem Empfänger per Post zugestellt oder elektronisch in Form einer PDF-Datei zugestellt werden, die dem Empfänger direkt nach Zahlung der Emissionsgebühren per E-Mail zugestellt wird. Der Inhalt des elektronischen Vouchers und der Umfang seiner Verwendung sind identisch mit dem Voucher in Papierform.
  9. Der Eurorest-Hotelgutschein ist ungültig, wenn sein Ablaufdatum abgelaufen ist, er auf eine Weise beschädigt wurde, die es unmöglich macht, seine Glaubwürdigkeit festzustellen, und vom Empfänger in einer Weise ausgefüllt wurde, die nicht den in Absatz 6 dargelegten Grundsätzen entspricht oder der Empfänger hat den Voucher nicht im Feld "Unterschrift des Voucher-Inhabers" unterschrieben.
  10. Bei Verlust oder Beschädigung des Eurorest Hotel-Vouchers durch den Empfänger werden keine Duplikate ausgestellt. Für einen nicht verwendeten Hotel-Voucher hat der Empfänger keinen Anspruch auf Rückerstattung des Geldäquivalents oder eines anderen Vorteils.
§2 Hotelkatalog

Der Hotelkatalog mit einer Liste aller Objekte, die zur Bedienung der Voucher-Besitzer verpflichtet sind, befindet sich unter der Internetadresse https://www.eurorest.net/ und enthält unter anderem die folgenden Informationen zu jeder Unterkunft:

  1. Zeiträume, in denen die Einrichtung den Voucher-Besitzer annimmt;
  2. tägliche Anzahl und Art der Mahlzeiten, die dem Voucher-Besitzer von der Einrichtung serviert werden;
  3. die Höhe der obligatorischen Diätgebühren, die für Kunden in der Einrichtung gelten. Bei den Diätgebühren handelt es sich um Tagespreise für eine erwachsene Person, für die Mahlzeiten, die von der Einrichtung deklariert wurden, sowie für das Standardservice des Hotels. Der Empfänger hat die Pflicht, die obligatorischen Diätpreise in der Einrichtung zu regulieren, in der er den Voucher verwenden wird.
§3 Rechte und Pflichten der Einrichtungen
  1. Aufgrund gesonderter Vereinbarungen mit dem Lieferanten sind die Einrichtungen verpflichtet, die Empfänger gemäß den Bestimmungen und des Vouchers zu akzeptieren.
  2. Die Einrichtungen versorgen die Voucher-Besitzer während des gesamten Aufenthalts mit mindestens 2 Mahlzeiten pro Tag.
  3. Wenn zum vom Empfänger vorgeschlagenen Termin keine freien Plätze vorhanden sind, haben die Einrichtungen das Recht, die Annahme der Reservierung des Empfängers abzulehnen.
  4. Die Einrichtungen können es ablehnen, den Empfänger zu bedienen, oder den Vertrag über die Erbringung von Hoteldienstleistungen mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn der Empfänger die in diesen Bestimmungen festgelegten Regeln nicht einhält oder gegen die in der Einrichtung geltenden Bestimmungen verstößt.
§4 Rechte und Pflichten des Empfängers
  1. Vor der Ankunft in der Einrichtung ist der Empfänger verpflichtet, sich direkt und unabhängig mit der ausgewählten Einrichtung in Verbindung zu setzen, eine Reservierung vorzunehmen und die Gültigkeit der Tarife zu bestätigen, die für die Kunden in der Einrichtung gelten.
  2. Der Empfänger ist verpflichtet, den Termin auszuwählen und die Aufenthaltsdauer in der Einrichtung zu bestimmen und diese Informationen dem Personal der Einrichtung zum Zeitpunkt der Buchung zur Verfügung zu stellen.
  3. Voraussetzung für die Bedienung des Empfängers durch die Einrichtung ist die Zahlung der in der Einrichtung für die Dauer des Aufenthalts geltenden Sätze durch den Empfänger. Die Preise sollten im Voraus bezahlt werden, und zwar in Höhe der Anzahl der geplanten Nächte für jeden Erwachsenen. Die Preise sind im Einrichtungsangebot im Hotelkatalog aufgeführt.
  4. Der Empfänger ist verpflichtet auf eigene Kosten die Hin- und Rückfahrt zur Einrichtung zu organisieren.
  5. Der Empfänger, der die von der Einrichtung angebotenen kostenpflichtigen Zusatzleistungen wie Sportanlagen, Telefon, Zustellbetten, Parkplätze usw. in Anspruch nimmt, ist verpflichtet, diese gemäß der in der Einrichtung gültigen Preisliste gemäß den Bestimmungen der Einrichtung zu zahlen oder individuell mit der Einrichtung zu vereinbaren.
  6. Durch die Inanspruchnahme der vom Lieferanten angebotenen Dienste sollte der Empfänger seine Rechte im Einklang mit den allgemein geltenden Vorschriften, Grundsätzen des guten Benehmens und im Einklang mit den marktüblichen Gepflogenheiten ausüben, insbesondere dem Lieferanten oder Dritten die Verwendung von Gutscheinen nicht zukommen lassen.
§5 Lieferbedingungen des Vouchers
  1. Der Voucher wird an die im Bestellformular angegebene Postanschrift oder E-Mail-Adresse gesendet. Der Lieferant hat dem Empfänger unverzüglich ein nicht ordnungsgemäß ausgefülltes Bestellformular mitzuteilen, das den Versand verhindert oder verzögert.
  2. Abhängig von den Bestimmungen des Landes, in dem die Lieferung erfolgt, gestattet der Lieferant dem Empfänger, eine Zahlung für die Ausstellung des Vouchers und die Lieferung per Banküberweisung, Zahlungskarte oder über Zahlungsdienste vorzunehmen.
  3. Wenn Sie die Online-Zahlungsoption auswählen, kommt die Zeit dazu die für den Erhalt des Vouchers erforderlich ist, die der Zahlungsdienst zur Überprüfung der Transaktion benötigt.
§6 Beschwerdeverfahren
  1. Der Veranstalter ist verantwortlich für die Erfüllung der mit der Bearbeitung von Reklamationen und Rücksendungen verbundenen Pflichten im Namen des Lieferanten sowie des in § 8 der Bestimmungen genannten Verfahrens zum Rücktritt vom Vertrag.
  2. Wenn der Empfänger einen Fehler des Vouchers feststellt, z. B. kein Anspruch auf Aufenthalt in der Unterkunft unter den Bedingungen, die sich aus dem Voucher oder anderen Unregelmäßigkeiten ergeben, sollte der Empfänger den Veranstalter unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected] oder unter der Telefonnummer: 071 325 09 22. Der Kundendienst bietet Dienstleistungen in englischer oder polnischer Sprache an.
  3. Die Frist für die Prüfung der Reklamation durch den Veranstalter, der im Auftrag des Lieferanten handelt, beträgt 14 Tage.
  4. Wenn die Reklamation akzeptiert wird, wird der Lieferant über den Veranstalter und in Übereinstimmung mit den Wünschen des Empfängers den Voucher ersetzen oder den Preis für die Voucher-Ausstellung zurückerstatten oder reduzieren.
  5. Der Empfänger hat die Möglichkeit, außergerichtliche Streitbeilegungsmethoden anzuwenden. Informationen zu diesem Thema finden Sie unter anderem unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. Die außergerichtliche Beilegung der Streitigkeit bedarf der Zustimmung des Lieferanten.
§7 Rücktritt vom Vertrag
  1. Der Empfänger, der ein Verbraucher ist, der einen Vertrag nach diesen Bestimmungen geschlossen hat, hat das Recht, ohne Angabe von Gründen durch Abgabe einer entsprechenden schriftlichen oder schriftlichen Erklärung vom Vertrag zurückzutreten. Das Widerrufsrecht ist zeitlich begrenzt und hat eine Fälligkeit von 14 Tagen ab Lieferung des Vouchers an den Empfänger.
  2. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, ist der zurückgesandte Voucher auf eigene Kosten an die Adresse des Sitzes des Veranstalters zurückzusenden. Sendungen, die der Empfänger per Nachnahme versendet, werden nicht abgeholt.
  3. Der Rücksendung ist eine schriftliche Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag und die Bankkontonummer beizufügen, an die der Lieferant den Voucher-Ausgabepreis zu erstatten hat.
  4. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag erstattet der Lieferant dem Empfänger die im Zusammenhang mit der Lieferung des Vouchers und der Lieferung entstehenden Kosten einschließlich der Kosten für die Lieferung des Artikels (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Empfänger gewählten Versandart ergeben, die nicht die billigste vom Lieferanten angebotene Versandart ist). Spätestens 14 Tage ab dem Tag, an dem der Lieferant über die Entscheidung zur Ausübung des Rücktrittsrechts informiert wird. Der Lieferant erstattet die angefallenen Kosten unter Verwendung der gleichen Zahlungsmethoden, die vom Empfänger in Bezug auf die Emissions- und Lieferkosten verwendet wurden, sofern der Empfänger keine andere Lösung vereinbart.
  5. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag kann der Empfänger die folgende Erklärung zum Rücktritt verwenden:

……………………………………………….
Vorname und Nachname des Empfängers
………………………………………………...
Wohnadresse


TLG Travel Group LLC mit Hauptsitz in 19801 Wilmington,
DE, 108 West 13th Street, USA
Adresse des Veranstalters:
Universo sp. z o.o.
ul. Olszewskiego 8A/2
51-643 Wrocław


Erklärung
über den Rücktritt von einem außerhalb des Betriebsgeländes geschlossenen Vertrag



Hiermit erkläre ich, dass ich vom Vertrag zurücktrete…………........................................ Nr ............................................ abgeschlossen am Tag ...............................................
Bitte um Rückerstattung der Summe .................. (wörtlich...............................................................) per Postanweisung / Überweisung auf die Adresse.......................................................................................... …..
oder die Kontonummer ........................................................................................................................... Gleichzeitig bitte ich um Abholung, nach vorheriger Absprache, den Eurorest-Voucher ab oder geben Sie den Bestimmungsort an.

§8 Schutz personenbezogener Daten
  1. Der Administrator der vom Empfänger zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ist der Lieferant.
  2. Personenbezogene Daten werden zur Vertragsabwicklung verwendet und können daher an Stellen weitergegeben werden, die für die Lieferung der gekauften Voucher an den Empfänger verantwortlich sind. Je nach Umfang der Einwilligung des Empfängers können personenbezogene Daten auch für Marketingzwecke verwendet werden.
  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Vertrag oder eine Einwilligung des Empfängers nach geltendem Recht. Es wird informiert, dass personenbezogene Daten den Empfängern von Daten nach geltendem Recht oder zur Umsetzung der Bestimmungen dieser Vereinbarung offengelegt werden können (Empfänger, die im Auftrag des Lieferanten im Auftrag der Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeitende Stellen sind). Es wird informiert, dass personenbezogene Daten, die während der Transaktion angegeben wurden, für einen bestimmten Zeitraum gemäß geltendem Recht verarbeitet werden. Sie werden über das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, deren Berichtigung, Entfernung oder Einschränkung der Verarbeitung informiert. Es wird über das Recht zum Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und zum Recht zur Weitergabe personenbezogener Daten informiert. Es wird über das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten für Marketingzwecke in Bezug auf eigene Produkte und Dienstleistungen jederzeit zu widersprechen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die aufgrund einer Einwilligung vor deren Widerruf vorgenommen wurde, informiert. Es wird über das Recht informiert, eine Beschwerde bezüglich der Datenverarbeitung bei der Aufsichtsbehörde einzureichen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Übermittlung personenbezogener Daten eine Voraussetzung für den Vertragsabschluss ist und für die Verwirklichung der oben genannten Ziele erforderlich ist, die sich aus der Umsetzung der im Vertrag enthaltenen Bestimmungen ergeben. Werden keine personenbezogenen Daten angegeben, kann der Vertrag nicht abgeschlossen und die Bestimmungen nicht umgesetzt werden.